Fahrradanhänger und Lastenräder

FahrradanhängerDie Gemeinde Langen (Energieregion Vorderwald) fördert die sanfte Mobilität und setzt mit der finanziellen Förderung von Fahrradanhängern einen weiteren Schritt. (Gemeindevorstandsbeschluss vom 06. November 2023)

Voraussetzung für eine Unterstützung ist, dass der An­tragssteller bzw. das Kind den Hauptwohnsitz in Langen bei Bregenz gemeldet hat und der Anhänger/Lastenfahrrad muss den gültigen Richtlinien der StVO entsprechen. 


Wie hoch ist die Förderung?
Gefördert werden 50% der Anschaffungskosten eines Fahrradanhängers/Lastenfahrrads

  • Kinderanhänger/Lastenfahrrad mit max. 175,75 Euro
  • Lastenanhänger mit max. 93,70,- Euro

Die Förderung kann pro Haushalt nur einmalig Anspruch genommen werden.


Voraussetzungen:

  • Kauf bei einem lokalen Händler in der Region (Internetkäufe erhalten keine Förderung)
  • Anhänger muss den gültigen Richtlinien der StVO entsprechen

Beim Kauf von gebrauchten Fahrradanhängern ist ein Schriftstück vorzulegen.
Dieses hat zu beinhalten: Daten des Verkäufers, Kaufdatum, Seriennummer des Anhängers, Preis und die Unterschrift des Verkäufers


Wie bekommt man die Förderung?
Ein formloses Ansuchen an das Gemeindeamt Langen bei Bregenz, Dorf 150, 6932 Langen bei Bregenz senden oder vorbeibringen. mit:

  • Name, Adresse (Hauptwohnsitz in Langen bei Bregenz)
  • Original Rechnung mit Zahlungsbestätigung für den Fahrradanhänger/Lastenanhänger mit Kundendaten des Käufers (Eltern der Kinder).